Das allererste Hegi-Tournoi de pétanque ist Geschichte.

Bei angenehmem Herbstwetter warfen 16 begeisterte Hegi-People die Kugeln ins Kies.

Die Teams wurden zufällig ausgelost wie auch die Anfangspartien. Danach setzten sich die Paarungen nach Stärkeklasse zusammen bis 4 Partien gespielt waren.

Das anschliessende Finale konnten Loris und Patrick für sich entscheiden. Wir gratulieren den beiden herzlich zu diesem historischen Sieg. Sie mögen den Wanderpokal in Ehren aufbewahren.

Julian und Sabine zeigten sich als starke Finalgegner, ihnen reichte es für den zweiten Rang.

Die weiteren Plätze belegten:

3. Sarah, Marc und Gian
4. Moses und Yussuf
5. Pascal und Malik
6. Beat und Lias
7. Aaron und Derian
8. Cécile und Sinan

Einem allfälligen nächsten Turnier wird bereits entgegengefiebert!

Diesen Samstag, 19. September 2020, findet der Frondienst statt. Wir treffen uns um 9 Uhr auf dem Spielplatz, gegen 14 Uhr sollten wir mit den Arbeiten durch sein.

Da der Frondienst Teil des Genossenschaftslebens ist, möchten wir euch bei Verhinderung bitten, einen Beitrag in die Frondienst-Znünikasse zu leisten (neu bei Cécile Oberholzer, Schweighofstrasse 44).

Am Abend nach dem Frondienst veranstaltet die IG Gemeinschaftshaus ein Open-Air-Kino auf dem Kiesplatz. Gezeigt wird „Auf dem Weg zur Schule“.

Start: 20.30 Uhr

Am Sonntag, 27. September 2020, findet auf dem Hegi-Spielplatz das erste Hegi-Boules-Turnier statt. Das Turnier wird bei einigermassen trockenem Wetter durchgeführt.

Treffpunkt 13.45 Uhr (Anmeldung nicht nötig.)
Start 14 Uhr
Finalspiele 17 Uhr
Grill 18 Uhr – Nur bei schönem Wetter. Bitte eigene Grillwaren mitbringen.

Das Turnier wird von der IG Gemeinschaftshaus durchgeführt.

Der Vorstand lädt uns zur 91. ordentlichen Generalversammlung der Heimgenossenschaft Schweighof ein. Diese findet am Freitag, 4. September, 19 Uhr, im Saal der reformierten Kirchengemeinde Friesenberg, Schweighofstrasse 239, statt.

Der Jahresbericht, die Rechnung 2019 sowie die aktuelle Traktandenliste wurden uns bereits zugestellt, ebenso das Protokoll der Generalversammlung 2019.

Jedes Mitglied kann sich mit schriftlicher Vollmacht durch ein anderes Mitglied oder durch einen handlungsfähigen, im gleichen Haushalt lebenden Familienangehörigen vertreten lassen.

Aufgrund der Covid19-Pandemie wird dieses Jahr auf ein Abendessen verzichtet. Im Foyer wird es im Anschluss an die GV einen Apéro geben.
Der Hauptsaal wird so bestuhlt sein, dass ein Mindestabstand von 1.5 Meter gewährleistet ist.
Am Eingang werden Hygiene-Masken zur Verfügung stehen. Diese zu tragen ist freiwillig.
Der Vorstand hofft, dass mit diesem Schutzkonzept möglichst viele Genossenschafterinnen und Genossenschafter an diese aussergewöhnliche Generalversammlung kommen.

Die Hälfte der Saison 2020 ist gespielt. Alejandro und Gian sind noch ungeschlagen und werden in der ersten Runde nach den Sommerferien aufeinandertreffen.

Die Saison ist danach aber noch nicht beendet. Acht Runden stehen insgesamt auf dem Programm.

Die Zwischentabelle

Der Vorstand informiert im Schreiben von 3. Juni 2020 über den aktuellen Stand der Läubli-Sanierung:

Liebe Genossenschafterinnen und Genossenschafter

Wir hatten am 14. April über die Sanierungsarbeiten an den Läubli informiert. Mit diesem Schreiben informieren wir Euch über den aktuellen Stand.

Die Arbeiten an den beiden «Testläubi-Paaren» an Schweighofstrasse 58/60 und Im Hegi 5/7 sind abgeschlossen. Zusammen mit Denkmalpflege und unserer Farbgestalterin hat der Vorstand sich für das Farbkonzept «Im Hegi» entschieden. Die zu erwartenden Gesamtkosten für Wetterschutz, Beton-, Schreiner und Malerarbeiten belaufen sich auf durchschnittlich ca 7’000 CHF pro Läubli. Wir werden zukünftig stärker in den Unterhalt investieren, damit die Läubli länger intakt bleiben.

Die Sanierung weiterer Läubli an Schweighofstrasse und Im Hegi ist angelaufen. Damit wir zügig vorankommen, werden jeweils vier Läubli-Paare zur gleichen Zeit saniert – in der ersten Phase je zwei Doppelläubli Im Hegi und zwei an der Schweighofstrasse. Wir werden Euch rechtzeitig informieren, damit Ihr das Läubli innen leeräumen und aussen entsprechend zugänglich machen könnt.

Der Wetterschutz hat sich bewährt und erlaubt die unterbruchsfreie Durchführung der Arbeiten. Wir gehen davon aus, dass wir in diesem Jahr bis Oktober und nächstes Jahr ab März arbeiten können.

Am Testläubli Im Hegi 5/7 werden wir das Dach sanieren und mit einer Kupferumrandung einfassen lassen. Für den entsprechenden Entscheid einer flächendeckenden Dächersanierung werden wir neben Kosten und Nutzen selbstverständlich auch die Optik bewerten.

Auch die Läden an Fenstern und Terassentüre sind stark verwittert und müssen ausgebessert und gestrichen werden. Diese Arbeiten sind noch nicht terminiert. Auch die Läden wollen wir in das neue Farbkonzept einbeziehen. Da hierzu noch nichts entschieden ist, werden wir später informieren.

Wir halten Euch auch weiterhin informiert.

Herzliche Grüsse Vorstand der Heimgenossenschaft Schweighof